Title: alltagspraktische Fertigkeiten
Subtitle:
Author: Markus Nikl


Training alltagspraktischer Fähigkeiten 

 
beim Kartoffel schneidenDas Training alltagspraktischer Fähigkeiten schult die Klienten in allen Bereichen, die für die selbstständige Führung eines Haushaltes notwendig sind. Im Hinblick auf das spätere Leben werden Fähigkeiten erlernt um genau dies erreichen zu können. Dazu gehören Tätigkeiten wie Kochen, Putzen, Einkaufen, Wäsche waschen und bügeln. Für jede Aktivität gibt es genau einzuhaltende Pläne, welche dann, ist sich der Klienten in seiner Tätigkeit sicher, nach und nach ausgeblendet werden um ihn in seiner Selbstständigkeit zu fördern. Dies wird meist in Kleingruppen von 1- 2 Klienten erarbeitet.
  

Beispielhaft werden jetzt einige der Aufgaben näher beschrieben:


Kochtraining

Jeden Tag sind ein bis zwei Klienten dafür zuständig nach Rezept unter mehr oder weniger starker Anleitung, spezieller Förderung und Hilfestellung so selbstständig wie möglich das Mittagessen zu kochen. Hierfür gibt es meist punktuell aufgelistete Rezepte, die es den Klienten ermöglichen Schritt für Schritt die Handlung durchzuführen. Wichtig ist, dass von Anfang (Vorbereitung) bis zum fertigen Essen gearbeitet wird. Das Kochtraining macht den Klienten sehr viel Spaß und hat folgende Zielsetzungen:

 
Bürotraining

Zum Arbeitstraining gehört auch die Arbeit im Büro, die Klienten angeboten wird, die dazu kognitiv in der Lage sind und Interesse daran zeigen. Im Bürotraining werden verschiedenste Arbeiten durchgeführt, wobei der Umgang mit dem Computer am wichtigsten ist. Die Klienten arbeiten selbstständig mit dem Gerät (vor allem mit Microsoft Word), stellen verschiedene Texte, vor allem für die Therapien, zusammen, tippen Kochrezepte ab oder erledigen sonstige noch anfallende Schreibtätigkeiten. Für Fragen und Hilfestellungen stehen die Betreuer jederzeit zur Verfügung.
 

Ziele:

 
Wäsche waschen und bügeln 

In diesem Fall sind die Arbeiten mit technischen Geräten und der richtige Umgang damit von besonderer Bedeutung. Je ein Klient hat die Aufgabe die Wäsche zu sortieren, zu waschen, aufzuhängen und anschließend zu bügeln und zusammenzulegen. Hierbei wird ein Teil der Wäsche von der WG in Wien zur Verfügung gestellt um dies unter möglichst lebensnahen Bedingungen üben zu können.

Ziele:

 
Einkaufstraining

Der Klient, der für das Einkaufen zuständig ist, schreibt unter Hilfestellung die Einkaufsliste, geht selbstständig zum nahe liegenden Supermarkt einkaufen, räumt den Einkauf aus und rechnet nachher ab, wobei der Einkauf mit Summe der Ausgaben, Datum und Ist- stand in eine Liste eingetragen werden müssen. Dieses Einkaufstraining wird ebenfalls auch in Kleingruppen und unter Begleitung durchgeführt um jenen Klienten, welche nicht oder noch nicht den dazu nötigen Stand der Selbstständigkeit erreicht haben, Erfahrungen in Geschäften sammeln können. So lernen auch jene Menschen mit Autismus einen normalen Tagesablauf zu bewältigen.
 

Ziele:


zurück zur Tagesstätte

zurück zu HOME

To top


Go back to the regular design...